Home Praxis Seminare Pension Medizinrad Wald-Schlemmerey Kontakt


Home Praxis Seminare Pension Medizinrad Wald-Schlemmerey Kontakt

Praxis > Tierkommunikation

Tierkommunikation – Was ist das?


Tierkommunikation ist ein telepathischer Dialog zwischen Mensch und Tier. Telepathie ist die Fähigkeit, Informationen (u.a. Bilder, Gefühle, Sprache) von einem Wesen (z.B. Mensch) auf ein anderes Wesen (z.B. Tier) zu übertragen. Oft wird Telepathie auch als Gedankenübertragung bezeichnet.  


Sicher kennen Sie Situationen, in denen Sie wussten was Ihr Gegenüber sagen will oder Sie haben intensiv an jemanden gedacht und ihn kurze Zeit später „zufällig“ getroffen oder miteinander telefoniert.




Lupo verstorben 2011

Auch bei Ihrem Tier haben Sie bestimmt schon gefühlt, dass es ihm nicht so gut ging oder es aufgeregt war.


Wie oft war Ihr Tier nah bei Ihnen wenn Sie sich nicht wohl fühlten?


Eine Kommunikation auf telepathischer Basis bietet neue Möglichkeiten für die Verbindung zwischen Mensch und Tier.




Einige Gründe könnten sein:


        und Sie als sein Tierhalter


© 2015-2017 Christine Frisch                                                                                                            letzte Aktualisierung 03.01.2017

Wolf im Nationalpark Bayerischer Wald

Ein Gespräch mit einem Tier ersetzt auf keinen Fall einen Tierarztbesuch und stellt keine eindeutige Diagnose!


Wenn Ihr Tier krank ist, sollten Sie auf jeden Fall zum Tierarzt oder Tierheilpraktiker gehen!


Tierkommunikation ist kein Mittel zur Verhaltenskorrektur beim Tier. Sie unterstützt jedoch das Verständnis dafür, warum das Tier ein bestimmtes Verhalten zeigt.


Da das Tier über einen freien Willen verfügt, genau wie wir Menschen, geht es darum, einen Kompromiss zu suchen. Es kann durchaus sein, dass der Mensch gefordert ist, sein Verhalten oder seinen Anspruch an das Tier zu überdenken und dann an sich selbst Veränderungen vorzunehmen.




Auge eines Pferdes

Tierkommunikation kann aus verschiedenen Gründen durchgeführt werden.